hier

was man hier tun kann

Noch einmal zur Medienkompetenz

by Wromey on 20. Oktober 2013, no comments

Was habe ich von der Medienkompetenz eines Authors zu halten, der folgende, für mich kaum erträgliche Sprache verwendet:

Zwar hebt die digitale Elite die Nutzung von Tablets und Smartphone vom Second Screen auf den ersten Platz als neuen Primary Screen.

Und der dann weiter schreibt:

Wozu entwickeln die Gerätehersteller internetfähige TV-Geräte, wenn der “Smart-TV” eigentlich nur als Abspielstation dient?

Ja wozu wohl? Ist ihm nicht bekannt, daß dies genau die Nutzung ist, die zu dem „smarten“ (auch so ein Blähsprache-Wort) Fernseher paßt. Die Fernseher sind „smart“, damit man das Fernsehverhalten der Zuschauer verfolgen (überwachen) kann, um sie dann mit angeblich paßgenauer Werbung zu überziehen. Da kommt das Geld für die angeblich freien Angebote in vielen Bereichen ja her.

Daß man die smarten Funktionen auch sinnvoller nutzen kann, ist unvermeidlicher, nicht unbedingt erwünschter Nebeneffekt.

Über Medienkompetenz informiere ich mich lieber anderswo.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: