hier

was man hier tun kann

Eigene Entwicklung, Basteln und Lernen wieder besser möglich

by admin on 13. September 2013, no comments

Zwei ganz unterschiedliche Beispiele dafür, daß mit der Entwicklung der Hardware in Verbindung mit freier Softwae ganz neue Möglichkeiten des Entwickelns, Bastelns und Lernen entstehen: Webprogrammierung lernen mit dem Raspberry Pi Arduino, DSLR und Drucker ermöglichen Gigapixel-Scanner

Jetzt werden sogar Autositze intelligent!

by Wromey on 13. September 2013, no comments

Bei Autositzen könnten die Hirnforscher, die angeblich so viel über Lernen, Schule und Lehrerausbildung wissen, vielleicht erfolgreicher agieren, denn die Intelligenz von Autositzen, Zahnbürsten, Fernsehern, Gabeln, … ist ja doch ein wenig weniger komplex als die des Menschen. Ich bin gespannt, wann diese Artefakte auch Vernunft annehmen werden. Da könnten sie bald weiter sein als […]

Her mit dem Geld

by admin on 31. Mai 2012, no comments

Über das erfolgreiche Projekt open-goldberg-variations-setting-bach-free, ich höre sie gerade, bin ich auf die Crowfunding-Plattform http://www.kickstarter.com/ aufmerksam geworden. Erstaunlich, welche Beiträge zusammen kommen, wenn den Leuten etwas wichtig ist. Man siht, die sogenannte „Umsonstkultur“ ist nur ein weiterer Kampfbegriff der Verwertungsindustrie. Über die Suche im Internet bin ich dann auf startnext.de gestoßen, wo man auchInformationen zum […]

Ein urheberrechtliches Lehrstück

by admin on 12. Mai 2012, no comments

Soundcloud war mir schon bekannt, und wenn auch wenig genutzt, doch geschätzt. Daß dort mehr als zwei Millionen Nutzer sind, war mir nicht bekannt. Entnommen habe ich das dem sehr lesenwerten Artikel „SoundCloud Raining on Its Own Parade“, der sich mit der Änderungen der Nutzungsbedingungen auseinandersetzt. Ergänzend sollte man die Kommentare auf Soundcloud lesen, dann […]

Opendata

by admin on 16. Februar 2012, no comments

Auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung habe ich zwei Dossiers zu wichtigen Bereichen der digitalen Kultur gefunden: Opendata Politik des Suchens Die freie Verfügbarkeit über öffentlich finanzierte Daten ist höchstens erst in Ansätzen gesichert, zu Suchmaschinen hatte ich mich hier schon geäußert.

Blähsprache

by admin on 9. Januar 2012, no comments

Neulich hier im lokalen Fernsehen: Wegen des Sturms wurde nicht etwa eine Rheinbrücke gesperrt, nein der Uniformierte sagte, es sei eine Querungshilfe gesperrt worden. Gesperrt vermutlich für Verbrennungsmotor getriebene Bewegungshilfen. Züge sind wohl Schienengebundene Bewegungshilfen? Sollen es demnächst Aufnehmhilfen statt Gabeln sein? Speisengeeignete Trennungshilfen statt Messer? Was soll diese Blähsprache, die sich nur wichtig macht? […]

hier: Shared-Spaces innovativ

by admin on 12. November 2011, no comments

Über shared-spacesin Duisburg hatte ich schon berichtet. Das Stadttheater ist durch die Gestaltung des Vorplatzes nach diesem Konzept wieder an das Zentrum heran geholt worden. Die Gestaltung des Vorplatzes des Bahnhofs in Großenbaum, schien auf einem guten Weg, aber dann hat sich die Mutlosigkeit durchgesezt. Auch weil DVG behauptete, ohne Kreisverkehr könne sie da nicht […]

IT-Infrastruktur zurück holen

by admin on 29. September 2011, no comments

Ein wichtiger Schritt in die IT-Freiheit ist hier gegangen. Ich habe meinen eigenen Webspace gemietet. Aber! In der Perspektive ist hier mehr nötig: Reclaiming servers, data and services We need a really good webserver you can put in your pocket and plug in any place. In other words, it shouldn’t be any larger than the […]

Ratzefatze

by admin on 21. September 2011, no comments

Im Special der jungen welt zum Besuch von Herrn RATZINGER gelesen und hier zitiert, da zeitlos schön und gültig (und freies Allgemeingut) Ein neues Lied, ein besseres Lied, O Freunde will ich Euch dichten! Wir wollen hier auf Erden schon Das Himmelreich errichten. Wir wollen auf Erden glücklich sein, Und wollen nicht mehr darben; Verschlemen […]

Nahrungsmittelvernichtung gibt es wohl auch hier!

by admin on 24. August 2011, no comments

Und das in einem skandalösen Maße. Über einen Beitrag bei slow food bin ich darauf gestoßen, daß bei uns ca. 50% der erzeugten Nahrungsmittel vernichtet werden, obwohl sie noch genießbar sind. Das ist mir bei den Supermärkten hier noch nicht aufgefallen; das wird wohl versteckt. Es ist kaum ein Trost, daß es sich zum großen […]

%d Bloggern gefällt das: